7 Social-Media-Marketing-Tipps für Bildungseinrichtungen

Ver?ffentlicht: 2021-08-10

Social Media ist ein so vielseitiges Werkzeug für jeden im Bildungsbereich. Fast jeder Schüler, Elternteil, Lehrer und potenzielle Schüler nutzt diese Plattformen, und es gibt so viele M?glichkeiten für Institutionen, davon zu profitieren. Wenn eine Social-Media-Strategie richtig umgesetzt wird, kann sie dazu beitragen, Ihre Schulgemeinschaft online zu f?rdern und ein breiteres Publikum anzusprechen. Es kann eine einschüchternde Aufgabe sein, zu versuchen, alle Grundlagen mit der Social-Media-Pr?senz Ihrer Schule abzudecken.

Digitales Marketing für den Bildungsbereich ist keine leichte Aufgabe, aber diese Liste mit Tipps wird Sie dabei unterstützen, potenzielle Studenten zu gewinnen und die Marke Ihrer Institution in den sozialen Medien zu st?rken.

Finde heraus, was dich einzigartig macht

Wenn es um allgemeine Ver?ffentlichungen in sozialen Medien geht, stellen Sie fest, was Ihre Schule einzigartig macht. Sind Sie auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert? Bieten Sie den Bewohnern des Campus Aktivit?ten an? Hat Ihre Schule Wildtiere in der Umgebung? Dies sind alles Attribute, die Sie durch gezielte Hashtags und Fotoinhalte bekannt machen k?nnen, um sie auf jeder Ihrer Social-Media-Seiten zu ver?ffentlichen.

Sozialen Medien

Viele Studenten werden Ihre Social-Media-Seite für Universit?ten und Hochschulen überprüfen, wenn sie erw?gen, sich einzuschreiben. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Inhalte widerspiegeln, worauf Sie als Schule stolz sind und was Sie einzigartig macht.

Social-Media-Gruppen

Ihre Schulgemeinschaft existiert nicht nur auf dem Campus; sie sind auch in den sozialen Medien pr?sent. Viele Hochschulgemeinden nehmen es sogar selbst in die Hand und erstellen eigene Gruppenchats für ihre au?erschulischen Aktivit?ten. Hier besteht die M?glichkeit, offizielle Social-Media-Gruppen für diese Communities zu erstellen.

Diese Gruppen sind am einfachsten auf Facebook und LinkedIn zu erstellen und zu verwalten, obwohl das Erstellen von Community-basierten Konten auf Twitter und Instagram m?glich ist. Diese Gruppen k?nnen reichen von:

  • Au?erschulische Clubs
  • Schulsportmannschaften
  • Filmclubs
  • Studentenmusik
  • Klassenjahre
  • Alumni-Gruppen
  • Eltern von Schülern

Und viele mehr, je nachdem, was Ihre Schule bietet.

Stellen Sie sicher, dass alle Inhalte für diese speziellen Communities relevant sind; Sie m?chten generell allgemeine Schulnachrichten in Ihrem Hauptkonto behalten, damit sich diese Gruppen auf ihre eigenen Nachrichten und Informationen konzentrieren k?nnen. Eine offizielle Seite oder Gruppe ist der beste Ort für Ihre Schulgemeinschaft, um die Diskussion innerhalb und au?erhalb der Schule am Laufen zu halten.

Von Studenten erstellte Inhalte

Die Schüler sind in den sozialen Medien ?u?erst aktiv und teilen verschiedene Leistungen innerhalb und au?erhalb der Schule. Dies ist eine gro?artige Gelegenheit, sie in Ihre offiziellen Seiten zu integrieren. Erstellen Sie beispielsweise für relevante Veranstaltungen einen Hashtag, der für Ihre Schule einzigartig ist, und ermutigen Sie Ihre Schüler, ihn zu verwenden, wenn sie auf ihren pers?nlichen Konten posten. Die naheliegendste Gelegenheit dazu ist, wenn ein Schüler seinen Abschluss in seinen sozialen Medien ver?ffentlicht und mithilfe Ihres einzigartigen Hashtags Zugriff auf die sozialen Medien Ihrer Schule erh?lt.

Hashtag

Immer wenn ein Schüler eine für seine Ausbildung relevante Leistung vorweisen kann, ist es eine gro?artige M?glichkeit, ihn in den offiziellen sozialen Medien der Schule zu pr?sentieren. Stolz auf den Erfolg Ihrer Schüler zu sein, kann ihren zukünftigen Erfolg erm?glichen und zu Ihrer positiven Social-Media-Pr?senz beitragen.

Automatisiertes Posten

Bei der Anzahl der Veranstaltungen w?hrend eines Semesters kann es überw?ltigend werden, wenn es darum geht, den ?berblick zu behalten. Ein Social-Media-Automatisierungstool kann diesen Prozess ein wenig vereinfachen.

Sie k?nnen sich auf die Planung von Inhalten für jede Plattform konzentrieren und dann das Automatisierungstool die Ver?ffentlichung aller Inhalte auf Ihren Fokusplattformen übernehmen lassen.

Wenn eine Veranstaltung wie eine Ausstellung mit studentischen Arbeiten ansteht, k?nnen Sie die Inhalte für jede Ihrer Plattformen erstellen (Grafikdimensionen anpassen, die Anzahl der Kopien für Twitter anpassen, Inhalte für Instagram visueller gestalten usw.) und einen Inhalt planen Kalenderaufbau bis zur Veranstaltung. Diese Inhalte k?nnen alle für jede Plattform innerhalb eines Tools wie SocialPilot oder Hootsuite geplant werden.

W?hrend der Schulzeit gibt es unendlich viele Veranstaltungen, also sorgen Sie für eine stressfreie Berichterstattung und Werbung in den sozialen Medien und investieren Sie in ein Tool zur Automatisierung von sozialen Medien.

Live-Inhalte

W?hrend es normal ist, dass Sie Inhalte erstellen, um Schulveranstaltungen zu bewerben, und dann Inhalte ver?ffentlichen, um die Veranstaltung zu feiern, k?nnen Sie in sozialen Medien auch Inhalte über Live-Streaming erstellen. Dies kann eine gro?artige M?glichkeit sein, aktiv mit einem Online-Publikum in Kontakt zu treten und einen echten Einblick in Ihre Institution zu geben.

Haben Sie einen Tag der offenen Tür? Lassen Sie einen Ihrer Botschafter live in den sozialen Medien streamen und pr?sentieren Sie Ihre Campus-Einrichtungen denen, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten. Sie k?nnten sogar eine Frage-und-Antwort-Runde für potenzielle Schüler veranstalten, damit diese Lehrer oder aktuelle Schüler über den Unterricht und das Schulleben befragen k?nnen.

Live-Streaming

Wie jede Social-Media-Plattform von Facebook k?nnen Twitter, Instagram und LinkedIn direkt aus ihren jeweiligen Apps live streamen. Sobald der Livestream vorbei ist, wird er archiviert und bleibt auf Ihrer Seite, was bedeutet, dass er auch nach Abschluss einer Schulveranstaltung eine lange Lebensdauer hat.

Social-Media-Analyse

Haben Sie Schwierigkeiten, Interaktionen mit Ihren Inhalten zu erzielen? Sie k?nnen planen, welche Social-Media-Inhalte die Schüler sehen m?chten, k?nnen jedoch nicht immer garantieren, wie effektiv es ist, sie zu ver?ffentlichen.

Indem Sie die Leistung jedes Beitrags mithilfe von Social-Media-Analysetools verfolgen, k?nnen Sie Inhalte effektiver planen.

Jede Social-Media-Plattform verfügt über ein eigenes integriertes Analysetool, das Ihnen sagt, wie oft Ihre Inhalte geteilt oder mit denen interagiert wurde. Das Auffinden von Inhalten mit viel Text führt zu weniger Engagement? Das ist ein klares Zeichen dafür, dass Ihr Publikum mehr visuelle Inhalte mit weniger Text bevorzugt. Es ist wichtig, diese Analysen in Ihre digitale Marketingstrategie zu integrieren.

Pay-per-Click-Kampagnen

W?hrend viele über soziale Medien nach Ihrer Schule suchen, kann es schwierig sein, allein durch organischen Verkehr auf Ihre Social-Media-Seiten aufmerksam zu machen. Sie k?nnen ein breiteres Publikum erreichen, wenn Sie für Ihre Schule werben, indem Sie einige Social Media Pay-per-Click (PPC)-Kampagnen einrichten.

Um ein Beispiel für Facebook zu nehmen, k?nnen Sie über die Funktion ?Custom Audience“ gezielte Werbung erstellen. Auf diese Weise k?nnen Sie festlegen, dass die Anzeige in den Newsfeeds potenzieller Schüler im entsprechenden Alter und in der N?he des Schulstandorts erscheint. Sie legen dann ein Budget fest, das jedes Mal ausgegeben wird, wenn Ihre Anzeige ein Engagement sieht. Dies kann wirklich dazu beitragen, die Einschreibungen an den Tagen der offenen Tür zu steigern.

Wenn Sie das Engagement auf den Social-Media-Seiten Ihrer Schule steigern m?chten und über genügend Budget verfügen, kann dies eine effektive M?glichkeit sein, Ihre Institution zu vermarkten.

Bauen Sie Ihre Social-Media-Pr?senz auf

Ihre Social-Media-Pr?senz tr?gt entscheidend zum Aufbau Ihrer Online-Reputation bei. Es ist wichtig, dass Ihre Website über ein Social-Media-Verzeichnis verfügt, damit Schüler und Eltern ihrer bevorzugten Plattform folgen k?nnen. Indem Sie einige dieser Tipps anwenden, sollten Sie effektiv für Ihre Schule werben und mit Ihrer Gemeinde interagieren.